Image

Wir sind eine zukunftsorientierte Gemeinde mit rund 11.000 Einwohnern und möchten unsere Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger weiterentwickeln.

Zum 01.10.2024 suchen wir eine/n

Archivar / Archivarin (m/w/d) für den Archivverbund der Gemeinden Kranenburg und Bedburg-Hau

Der Dienst erfolgt abwechselnd in Kranenburg und in Bedburg-Hau. An beiden Orten besteht ein organisatorisch selbständiges Archiv.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Bewertung und Übernahme von digitalem und analogem Schriftgut aus der Verwaltung
  • selbstständige Ordnung und Verzeichnung von Archivgut, auch von Unterlagen größerer Schwierigkeit
  • Konzipierung von Strategien zur Überlieferungsbildung und Erschließung
  • Aufbau eines elektronischen Langzeitarchivs
  • Magazindienst und Magazinverwaltung (u. a. Ausheben und Reponieren von Archivgut, Klimakontrolle, Schädlingsmanagement)
  • Weiterführung des Bestandserhaltungsmanagements (u.a. Restaurierung, Massenentsäuerung, Schutzdigitalisierung; Aufbewahrung unter Wahrung archivfachlicher Standards)
  • Beratung und Betreuung bei Archivnutzungen sowie Bearbeitung von schriftlichen und mündlichen Anfragen
  • Fortführung der Digitalisierung von Teilen des Archivbestandes
  • Führung eines verwaltungsweiten Zwischenarchivs und Betreuung einer digitalen Registratur
  • allgemeine Verwaltungs- und Organisationsaufgaben innerhalb des Archivs
  • Öffentlichkeitsarbeit (u.a. Präsentation der beiden Archive im Archivportal NRW)
  • Mitarbeit an Publikationen

Vorausgesetzt werden:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Archivwesen (Dipl.-Archivar/in FH oder Bachelor) oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse, insbesondere in der Anwendung der Datenbanken „FAUST“ und „ACTApro“
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft und selbständiger Arbeitsweise
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Service- und Kundenorientierung
  • Ausgeprägtes Organisationsgeschick

Unser Angebot:

  • Eine interessante und herausfordernde Tätigkeit mit eigenverantwortlichen Gestaltungsmöglichkeiten in der Kommunalverwaltung
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • Eingruppierung je nach Ausbildung und Erfahrung bis zu Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Verschiedene Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Aufbau einer betrieblichen Zusatzrente (ZVK)
  • 6 Wochen Erholungsurlaub
  • Moderne Arbeitsplatzausstattung
  • Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten und flexible Arbeitszeiten
  • Personalentwicklung/ Coaching/ Mentoring/ Onboarding
  • Jobrad
  • Zahlung eines jährlichen Leistungsentgeltes (LOB)
  • Sicherer Arbeitsplatz
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung